Bekommen die Europäischen Sumpfschildkröten eigentlich Winterspeck? Inventur 2018 im SEA LIFE München!

Inventur 2018 im SEA LIFE München! Fleißige Sechstklässler stellen sich der kniffligen Aufgabe, im SEA LIFE München Fische zu zählen. Im Gegensatz zu einem Supermarkt ist das im Großaquarium nicht so einfach: Wie findet man die Verstecke der Unterwasserbewohner?  Wie zählt man besonders flinke Fische? Die Biologen zeigen Tipps und Tricks.  SEA LIFE,München,Hai-Eier,Großaquarium,MeeresbewohnerFleißige Sechstklässler stellen sich der kniffligen Aufgabe, im SEA LIFE München Fische zu zählen. Im Gegensatz zu einem Supermarkt ist das im Großaquarium nicht so einfach: Wie findet man die Verstecke der Unterwasserbewohner? Wie zählt man besonders flinke Fische? Die Biologen zeigen Tipps und Tricks.
Neues Jahr, neue Vorsätze, neue Projekte. Im Großaquarium SEA LIFE München heißt das: „Wir zählen, messen und wiegen unsere Tiere!“ Insgesamt 3.000 große und kleine Bewohner finden sich in den 39 Becken mit etwa 700.000 Litern Wasser. Da sind die kleinen Seepferdchen, die über 20 Hai-Arten oder die vorwitzige Grüne Meeresschildkröte Gonzales. Daher müssen die Biologen genau wissen, welche Bewohner in welchem Becken zu finden sind oder wie viel Nachwuchs es 2017 gab. Auf dieser Basis wird dann u.a. der jährliche Futterbedarf kalkuliert.

Aber wenn es nur so einfach wäre, alle Meeresbewohner zu erwischen. Manche Becken sind schwerer einzusehen als andere. Da ist das Wort „Inventur“ ganz passend, denn es kommt von dem lateinischen „invenire“, das so viel heißt wie „etwas finden“. Serdar Karagöz, Aquarist im SEA LIFE München erklärt: „Wir zählen regelmäßig und sind geübt darin, die Lieblingsverstecke der Bewohner zu finden. Aber im Januar findet traditionell die große Fischinventur statt, bei der sich auch die Besucher am Zählen versuchen können. Ich und die Kollegen verraten natürlich gerne Tipps.“

 

Die Schüler der 6f des Käthe-Kollwitz-Gymnasiums machen es vor und zählen, vermessen und wiegen schon wie die Profis: 388g wiegt eine der Europäischen Sumpfschildkröten, die gerade im Kühlschrank Winterstarre halten. Damit hat sie, anders als so mancher nach den Feiertagen, abgenommen. Einiges mehr wiegt Meeresschildkröte Gonzales, dessen Panzer 94 cm misst und etwa 107 kg wiegt.

Was das neue Jahr bringt, ist natürlich ebenso spannend. Die Kinder haben 20 Hai-Eier auf Nachwuchs überprüft. In 14 Eiern konnten die Kinder einen Dotter entdecken, aus dem sich innerhalb von 9 Monaten ein kleiner Hai entwickeln kann. Vielleicht kann man ja schon bald den ersten Nachwuchs begrüßen?

Damit geben die Kleinsten einen aufregenden Startschuss zum offiziellen Zählen. Die Zählzettel werden ab sofort an alle Besucher an der Eingangskasse ausgegeben. Unter allen Teilnehmern verlost das SEA LIFE München eine Jahreskarte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.