Zum Frühs(c)hoppen auf die Jakobidult

Auer DultVom 26. Juli bis zum 3. August lädt die Jakobidult auf dem Münchner Mariahilfplatz in der Au zum Einkaufen, Amüsieren und Genießen ein. Erstmals heißt es am Sonntag, 27. Juli, von 9 Uhr bis zum Mittagsläuten
um 12 Uhr „Frühs(c)hoppen auf der Jakobidult“. Nach der Shopping-Tour über die Jakobidult am frühen Morgen gibt es zum Frühschoppen Weißwürste für einen Euro das Stück, solange der Vorrat reicht.

Die „Münchner Frechheit“ spielt dazu auf. Am Dienstag, 29. Juli, ist Familientag auf der Jakobidult mit ermäßigten Preisen bei den Schaustellern. So wird der Dultbummel mit Kindern zu einem preisgünstigen Vergnügen kurz vor Ferienbeginn.

Die traditionsreiche Sommerdult, deren Ursprung im 14. Jahrhundert liegt,
ist auch heute noch eine typisch Münchner Veranstaltung mit eigenem
Flair und Charakter. Das große Freiluft-Warenhaus bietet Nützliches und
Wunderliches, Brauchbares und Niedliches, Praktisches und einfach nur
Schönes in großer Auswahl.

Neuheitenverkäufer, Tandler und Händler mit Geschirr- und Haushaltswaren sind unter den knapp 290 Marktkaufleuten, die auf 22.000 Quadratmetern Dultfläche ihre Waren anbieten. Persönliche Ansprache der Händler machen den Einkauf zum Erlebnis. Stöbern ist hier erlaubt, individuelle Beratung selbstverständlich.