Wings for Life World Run am 6. Mai 2018 in München

Quelle:Wings for Life World Run

WINGS FOR LIFE WORLD RUN 2018: NEUER STRECKENVERLAUF IN MÜNCHEN
● Neuer Streckenverlauf für optimale Wettkampfbedingungen
● Bis zu 10.000 Läufer in München am Start

München schnürt die Laufschuhe! Um exakt 13:00 Uhr Ortszeit fällt am 6. Mai der Startschuss zum fünften Wings for Life World Run. Dieses Jahr sorgt der neue Streckenverlauf mit langen Geraden sowie Teerstraßen für optimale Wettkampfbedingungen für Läufer und Rollstuhlfahrer.
Beim Wings for Life World Run in München starten bis zu 10.000 Läufer und Läuferinnen zeitgleich im Olympiapark. Damit jeder von Beginn an sein Tempo laufen kann, wurde die Streckenführung für den diesjährigen Event weiter verbessert. Die Route verläuft 2018 nach dem Start am Coubertinplatz wesentlich länger geradeaus, wodurch die Teilnehmer bis Kilometer fünf im grünen Olympiapark unterwegs sind. Danach geht’s aus dem Park über die B304, Richtung Allach und Eschenried weiter nach Westen in das Münchner Umland. Eine weitere Neuerung: Durchgehend asphaltierte Straßen stellen für Rollstuhlfahrer perfekte Wettkampfbedingungen dar.

Quelle:Wings for Life World Run

Alle Informationen zum neuen Streckenverlauf finden Sie unter diesem Link.

Infos zum Wings for Life World Run:
Jedes Jahr findet an einem einzigen Tag rund um den Globus der Wings for Life World Run gleichzeitig an zahlreichen Orten weltweit und über die App statt. Jeder Teilnehmer startet zur gleichen Zeit, ob Tag oder Nacht. Dabei verfolgen alle das gleiche Ziel: Geld für die Wings for Life Stiftung sammeln. Durch das einzigartige Format laufen die Teilnehmer so weit wie möglich, bis sie von einer beweglichen Ziellinie, den allmählich schneller werdenden “Catcher Cars”, überholt werden.

Diese verfolgen die Läufer entlang der Strecke oder virtuell in der App, bis jeder Teilnehmer eingefangen ist. Die bewegliche Ziellinie ermöglicht es, dass Teilnehmer mit den unterschiedlichsten Fähigkeiten den Lauf gleichzeitig absolvieren können – die langsameren Läufer werden frühzeitig überholt, die austrainierten Athleten erst nach Stunden! 100% der Startgelder und Spenden tragen dazu bei, eine Heilung für Querschnittslähmung zu finden. Seit seiner Gründung im Jahr 2014, hat der Wings for Life World Run mehr als 435.000 Menschen aus 193 Ländern dazu animiert, in mehr als 58 Ländern auf allen sieben Kontinenten für die zu laufen, die es nicht können. Insgesamt sind die Teilnehmer bei den letzten vier Events über 4,2 Millionen Kilometer gelaufen und haben Spenden in Höhe von 20,6 Millionen Euro gesammelt.

Anmeldung Wings for Life World Run in München:
• Jetzt Startplatz sichern unter www.wingsforlifeworldrun.com
• 100% der Startgelder aller Teilnehmer gehen an Rückenmarksforschung
• Wer nicht Laufen will, kann als freiwilliger Helfer seinen Beitrag leisten www.wingsforlifeworldrun.com/de/de/muenchen/information/freiwillige/

 

 

 

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Freizeit, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.