Wiesn-Besuch endet in der Haftanstalt

Am Dienstag, 19.09.2017, gegen 18.20 Uhr, versuchte ein 36-Jähriger immer wieder in ein Zelt zu kommen, obwohl ihm dies durch den Sicherheitsdienst mehrmals verweigert worden ist.
Der Mann war stark alkoholisiert und unbelehrbar, sodass eine Polizeistreife hinzugerufen wurde.Als ihn die Polizisten aufforderten, den Biergartenbereich des Zeltes zu verlassen, ließ sich der Mann zu Boden fallen und spielte den „sterbenden Schwan“. Nachdem dem Mann definitiv nichts fehlte und er der Aufforderung der Polizisten auch folgen konnte, wurde er in Sicherheitsgewahrsam genommen und musste die Nacht in einer Haftzelle verbringen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Blaulicht abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.