Versuchte räuberische Erpressung – Haidhausen

Blaulicht

Am Sonntag, den 14.04.2019, gegen 00.15 Uhr, betrat ein unbekannter Mann die Lobby eines Hotels in der Rablstraße. Er trat zielgerichtet an die Rezeption, warf der Angestellten eine leere Tüte zu und forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Geld.

Die 41-jährige Angestellte hielt die Waffe für ein Spielzeug und verweigerte die Herausgabe jeglicher Wertgegenstände. Als sie vortäuschte, einen Alarmknopf zu drücken, entfernte sich der Täter in unbekannte Richtung.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Die Ermittlungen werden nun durch das Kommissariat 21 durchgeführt.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 175–180 cm, ca. 35–40 Jahre, südländischer Typ, normale Statur, sprach Spanisch, dunkelbraune bis schwarze kurz glatte Haare, trug eine dunkle hüftlange Jacke, dunkelblaue Jeans, helles Shirt, Lederschuhe, führte schwarzen Rucksack mit

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089 2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.