Surfbrett verletzt Jugendliche schwer in einer Eventarena

BFuFFBei einem Schulausflug in einer Eventarena in  Taufkirchen, wurde ein 13-jähriges Mädchen von einem Surfbrett schwer verletzt.
Das Mädchen war auf einer künstlich erzeugten Welle beim Surfen. Dabei stürzte
sie vom Surfbrett ins Wasser. Das Brett wurde von der Welle auf das Mädchen
geschleudert und traf sie mit voller Wucht im Genick. Die 13-jährige verließ die
Surfwelle ohne fremde Hilfe.

Durch den Sanitätsdienst vor Ort wurde ein Notarzt sowie ein Rettungswagen hinzugerufen. Aufgrund der Schwere der Verletzungenwurde durch den Notarzt ein Kindernotarzt nachgefordert.

Um einen schonenden und zügigen Transport gewährleisten zu können, wurde ein Rettungshubschrauber angefordert. Nach der Erstversorgung durch das Team der Rettungskräfte wurde das Mädchen in eine Münchner Spezialklinik transportiert. Durch die schnelle und zügig in Gang gesetzte Rettungskette, konnte das Mädchen schnellst- und
bestmöglich versorgt werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sport abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.