Sturmschaden am Hallendach des Münchner Hauptbahnhofes

ICE 3 MS BR407  (2)Gleishalle musste vorübergehend geräumt werden (München, 31. März 2015, Stand 17.30 Uhr) Sturm „Niklas“ beschädigte heute gegen 16 Uhr auch das Dach der Gleishalle am Münchner Hauptbahnhof. Nachdem eine Glasscheibe zerbrach und Glassplitter auf die Gleise gefallen waren, wurde die Halle über den Gleisen 10 – 26 aus Sicherheitsgründen geräumt. Es kam niemand zu Schaden.

Von der Evakuierung nicht betroffen waren die Schalterhall, die beiden Flügelbahnhöfe und der unterirdische S-Bahnhof. Wann die Gleishalle für den Publikumsverkehr wieder frei gegeben kann, ist zurzeit noch nicht absehbar.

Der Zugverkehr war am Münchner Hauptbahnhof am Nach mittag ohnehin starkeingeschränkt, weil viele Bahnstrecken rund um München durch umgestürzte Bäume oder Äste in der Oberleitung gesperrt waren.