Sachbeschädigung an Polizeidienstgebäude – Ramersdorf

Blaulicht
In der Nacht zum Sonntag, 19.04.2020, gegen 01.25 Uhr, wurde von einem bislang unbekannten Täter eine Sachbeschädigung an einem Polizeidienstgebäude in Ramersdorf verübt.

Der Unbekannte schleuderte zunächst einen Rauchtopf gegen ein Erdgeschoßfenster des Gebäudes und flüchtete anschließend zu Fuß über die Bad-Schachener-Straße. Wenige Minuten später kehrte er nochmals zurück und warf mehrere rohe Eier gegen ein Fenster auf der Osteite des Gebäudes. Danach ergriff er erneut die Flucht.

Die getroffene Scheibe wurde nicht beschädigt, die entstandenen Verschmutzungen müssen jedoch durch eine Reinigungsfirma entfernt werden. Ein substanzieller Gebäudeschaden entstand nicht.

Täterbeschreibung:
männlich, normale Statur, bekleidet mit dunkler Daunen-Steppjacke mit hellen, ungefütterten Ärmeln und hellem Reisverschluss, helle Sturmhaube, helle Hose, dunkle Handschuhe (vmtl. schwarz), dunkle Bauchtasche, Rechtshänder

Zeugenaufruf:
Wer hat zur angegeben Tatzeit verdächtige Wahrnehmungen am Tatort oder in Tatortnähe gemacht, die mit dieser Straftat in Zusammenhang stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 43, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.