Rauschgifttoter – Untermenzing

Am 09.11.2018, gegen 22.45 Uhr, stellte die Ehefrau eines 40-jährigen Münchners fest, dass dieser offensichtlich leblos im Bad der gemeinsamen Wohnung läge.
Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Ein Verdacht auf eine Überdosis Betäubungsmittel bestätigte sich im Rahmen der Obduktion.
Bei dem Toten handelt es sich um den 24. Rauschgifttoten im laufenden Jahr 2018.
Vergleichszahl: 2017: 39 Personen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Blaulicht abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.