Radl-Sicherheitscheck und Informationen zum „Toten Winkel“

Alle Bürgerinnen und Bürger können am Donnerstag und Freitag, 15. und 16. November, am Harras von 11 bis 17 Uhr ihr Fahrrad kostenlos auf dessen Verkehrstauglichkeit hin überprüfen lassen. Außerdem informieren Radexperten über die Gefahr im Verkehr durch den „Toten Winkel“ beim Abbiegen. Vor Ort kann selbst getestet werden, wie groß der „Tote Winkel“ bei LKW und Bussen sein kann und wie man sich als Radfahrer am besten verhält.

Ergänzend gibt es zusätzliche Informationen rund um die Sicherheit beim Fahrradfahren. Außerdem gibt es Tipps für die Radinspektion.

An Fahrrädern, die kleine Mängel aufweisen, führen erfahrene Radl-Checker direkt vor Ort Reparaturen durch. Zum Service gehören das Nachjustieren von Bremsen und Sattel, die Überprüfung von Licht, Reflektoren und Reifendruck

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.