PROKLAMATION – WÜRMESIA STELLT 66. PRINZENPAAR FÜR DIE FASCHINGSSAISON 2015/2016 VOR

 WÜRMESIA STELLT 66. PRINZENPAAR FÜR DIE FASCHINGSSAISON 2015/2016 VORNun ist das gut gehütete Geheimnis endlich gelüftet. Heute, am 11.11.2015 um 11:11 Uhr haben sich Münchens Faschingsfreunde wieder auf dem Münchner Marienplatz getroffen um gemeinsam das 66. Prinzenpaar der Faschingsgesellschaft Würmesia e. V. zu begrüßen.
Seine Tollität Prinz Carsten 1. wird ab dem dem 05.01.2016 mit Ihrer Lieblichkeit Prinzessin Uli 1. an seiner Seite regieren. Die beiden sind ein eingespieltes Team. Seit 5 1/z Jahren sind die beiden auch privat ein Paar und gerade noch so vor dem Fasching haben die beiden sich am 30.10.2015 das Ja-Wort gegeben.

Unser künftiger Prinz, mit bürgerlichem Namen Carsten Hafeneder, ist am 05.09.1972 in
Augsburg geboren und arbeitet als Objektleiter der Bus-Reinigung. Er ist seit vier Jahren in der Faschingsgesellschaft Würmesia aktiv, hat zunächst im Hofballett getanzt, um anschließend im Corps der Münchner Stadtwache, die zur Würmesia gehört, mitzumarschieren, bis er dann ist seit Mai 2015 als Chefelfer den Elferrat der Würmesia und die Stadtwache organisiert.

Ulrike Hafeneder – von Allen Uli genannt – hat am 09.06.1968 in München das Licht der Welt erblickt. Das gebürtige „Münchner Kind!” arbeitet ebenfalls in der Bus-Reinigung. Als Ausgleich ist sie seit sieben Jahren in der Prinzengarde der Würmesia aktiv. In der Saison 2014/2015 musste die künftige Prinzessin aufgrund einer Verletzung pausieren. Vom Fasching ferngehalten hat sie das aber nicht. Im letzten Jahr ist Uli deshalb als Hofdame aktiv gewesen.

Das Besondere daran: Im vergangenen Jahr regierte Vanessa 1. das Faschingstreiben – die Tochter unserer künftigen Prinzessin. So konnte Uli alles aus nächster Nähe betrachten und aus erster Hand erfahren, wie spannend ein Leben als Prinzessin sein kann. Da die kommende Saison zugleich die letzte Saison für sie in der Prinzengarde sein soll, wollte Uli die nächsten Monate sozusagen .als krönenden Abschluss” – im wahrsten Sinne des Wortes – ganz besonders für sich gestalten.

Dass ihr Engagement für den Fasching nun als künftige Prinzessin gipfelt, ist an Besonderheit sicherlich nicht zu übertreffen.

Dass ihr geliebter Mann die kommenden Monate als Prinz an ihrer Seite verbringen wird, erklärt Carsten mit den Worten: ,,Ich wurde genötigt, meine frischgebackene Frau bei ihrem krönenden Abschluss zu unterstützen.” Ein Grinsen kann er sich hierbei allerdings nicht verkneifen, so dass sich die Frage stellt, ob hier wirklich Nötigung im Spiel war.

Das noch amtierende Prinzenpaar – Bernhard 1. und Vanessa 1., die selbstverständlich ebenfalls auf dem Marienplatz zur Proklamation anwesend waren und mit Freunden, Familie und selbstverständlich Carsten und Uli zu feiern – wünschte dem künftigen Prinzenpaar viel Glück und eine wundervolle, spannende und lustige Faschingssaison.

Diesen Wünschen schließt sich das in diesem Jahr neu gewählte Präsidium (Phyllis Kiefer, Robert Schnappinger, Tanja Wisse!, Sandra Krause und Jennifer Hermann) selbstverständlich an und hofft, möglichst viele von euch zur Inthronisation von Carsten 1. und Uli 1. am 05.01.2016 im Heide-Volm in Planegg begrüßen zu dürfen.

Dieser Beitrag wurde unter Fasching 2015 abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.