PKW in U-Bahnabgang verirrt

Blaulicht

Am Donnerstag, 26.09.2019 gegen 11.29 Uhr hat sich erneut ein Autofahrer mit seinem PKW im U-Bahnabgang verirrt.

Der Fahrer des VW Tiguan verwechselte einen Treppenabgang zur U-Bahn am Marienhof mit einer Tiefgaragenzufahrt. Der Fahrer gab an, dass ihn ein Parkschild irritiert hätte. Bereits vor knapp zwei Monaten hatte sich ein PKW an dieser Stelle verfahren. Die Feuerwehr sicherte das Fahrzeug direkt bei ihrem Eintreffen um ein weiteres Abrutschen zu verhindern. Der betroffene Treppenabgang wurde ebenfalls gesperrt. Zum Unfallzeitpunkt befand sich glücklicherweise niemand auf der Treppe.

Die beiden PKW-Insassen hatten das Fahrzeug vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbständig verlassen. Bei diesem Einsatz wurde niemand verletzt, auch der Sachschaden ist sehr gering. Ein Abschleppwagen hob den PKW aus dem Treppenabgang. Nach abgeschlossenen Sicherungsmaßnahmen erschien plötzlich Oberbürgermeister Dieter Reiter an der Einsatzstelle.

Der Weg zu seinem Büro war durch den Feuerwehreinsatz versperrt. Kurzerhand verließ er sein Dienstfahrzeug und legte die restliche Strecke zu Fuß zurück. Natürlich stattete unser Oberbürgermeister “seinen” Feuerwehrlern einen Besuch ab. Nach einer kurzen Information zum Einsatz und dem gemeinsamen Gruppenfoto machte er sich wieder auf den Weg.