Pferd International München noch bis 12.05.

mymuenchen / Fotos Copyright Helmut Swoboda

Dressur, Springen, Working Equitation, Voltigieren, Schauprogramm, Volksfestcharakter, mehr als 200 Aussteller – das ist die Pferd International München Besucherrekord: mehr als 26.000 Zuschauer aus ganz Deutschland am 1. Turniertag der Pferd International München Gerhard Eck, Präsident des BRFV: „Die Olympia-Reitanlage ist für mich eine der schönsten Anlagen, die es gibt!“

Sönke Rothenberger dominiert mit Matchball OLD den Grand Prix der CDI 3*-Tour

Pünktlich zum Start der Pferd International München 2024 hatte der Wettergott ein Einsehen, die Regenwolken der vergangenen Tage verzogen sich -und die Sonne begrüßte die Besucher, die bereits ab 08.30 Uhr zahlreichauf das großzügige Gelände der altehrwürdigen Olympia-Reitanlage in München-Riem strömten. So zahlreich, dass mit 26.000 Zuschauern ein neuer Rekord für den ersten Turniertag der Pferd International München verzeichnet wurde –bereits um zehn Uhr waren alle Parkplätze am Gelände belegt. Zu sehen bekamen die Gäste Topsport in Dressur, Springen, Working Equitation und Voltigieren. Darüber hinaus gab es von morgens bis abends ein durchgängiges Schauprogramm. Zu den Siegern des Tages zählten Sönke Rothenberger, der in der Dressur mit Matchball OLD deutlich den CDI 3*-Grand Prix -Preis der Frank Zimmerei Holzbau GmbH & Co.KG -dominierte, und der Schweizer Anthony Bourquard, der im Springsattel von Fity Fifty Delacense den Preis der Freunde Pferd International2024/ CSI2* für sich entscheiden konnte.

mymuenchen / Fotos Copyright Helmut Swoboda

Traditionell beginnt das hippologische Großevent Pferd International München an Christi Himmelfahrt –und etliche Familien, Paare, Freundesgruppen oder Vereine nutzten die Gelegenheit, sich vom Kulturgut Pferd in seiner gesamten Bandbreite faszinieren zu lassen. Ob auf den Hauptplätzen, wie der Gut Wettlkam Dressurarena, dem Hufeisenplatz, wo die rasanten spannenden Springprüfungen stattfinden, oder der Working Equitation, ob bei den Voltigierern in der Olympia-Halle, dem einmalig umfangreichen durchgängigen Schauprogramm im Olympia-Reitstadion oder dem wunderbaren Kinderland –sportliche und unterhaltsame Highlights gab es am ersten Tag bereits am laufenden Band. Full House und großen Andrang gab es an allen Plätzen –für Veranstalter Jürgen Blum das schönste Kompliment: „Ich freue mich wahnsinnig, dass so viele Menschen Interesse am Kulturgut Pferd zeigen. Genau dafür machen wir Pferd International München, damit das Pferd seine Stellung, die es in der Entwicklungunserer Zivilisation innehat, auch in Zukunft nicht verliert. Die Eleganz, das Gemüt und die Einsatzmöglichkeiten verbunden mit Muskelkraft machen das Pferd auch in der Tierwelt einzigartig. Deshalb bin ich stolz, dass sich eine immer größer werdende Fangemeinschaft unserer Philosophie mit uns teilt. Wir sehen uns bei der Pferd International als große Familie, die hoffentlich immer größer wird.“

mymuenchen / Fotos Copyright Helmut Swoboda

 

mymuenchen / Fotos Copyright Helmut Swoboda

Weitere Infos unter https://www.pferdinternational.de/