Oktoberfest 2016: Schichtl versteigert seine Lederhose zugunsten der Münchner Tafel

img_1206Auf geht’s beim Schichtl mit launigen Sprüchen hat der Schichtl, Manfred Schauer, die Versteigerung seiner Lederhose zugunsten der Münchner Tafel begleitet. Für 1.300 Euro ersteigerte sie Herbert Lipah vom Lederhosenwahnsinn. Wiesn-Chef Bürgermeister Josef Schmid fungierte als Auktionator. Pfarrer Rainer Schießler segnete den Schichtl und seine Lederhose für die gute Tat. Zum Schluss hat Schauer seine Lederhose gleich auf der offenen Bühne ausgezogen.