NEUZUGANG VON DER „SCHÄL SICK“. DAVID PHILIPP WECHSELT ZUM TSV 1860 MÜNCHEN.

Quellenangabe TSV 1860

Der 24-jährige David Philipp kommt vom FC Viktoria Köln an die Grünwalder Straße und wird künftig das offensive Mittelfeld der Löwen verstärken. Er erhält bei den Löwen einen leistungsbezogenen Vertrag.

Der in Hamburg geborene Linksfuß begann beim HEBC Hamburg und wurde anschließend im Nachwuchsleistungszentrum von Werder Bremen ausgebildet. Als Spieler der Hanseaten lernte er nicht nur seinen künftigen Mannschaftskameraden Jesper Verlaat kennen, sondern wurde auch deutscher U18- und U19-Nationalspieler. 2020 wechselte David auf Leihbasis zu ADO Den Haag und kam dort vor seiner Rückkehr an die Weser auf 15 Einsätze in der Eredivisie.
Im Jahr 2021 ging David Philipp zur Kölner Viktoria, wo er in 74 Spielen der 3. Liga 15 Treffer erzielte und 10 weitere vorbereitete.

„David hat in den vergangenen Jahren bewiesen, dass er einer der besten Mittelfeldspieler der Liga ist“, sagt Dr. Christian Werner. „Schon in der Jugend beim SV Werder Bremen hat man gesehen, dass er als Mittelfeldspieler weiß, wo das Tor steht. David ist sowohl im Zentrum als auch auf den Außenbahnen flexibel einsetzbar.“

„Der TSV 1860 München ist kein komplettes Neuland für mich“, sagt David Philipp. „Ich durfte schon zweimal im Grünwalder Stadion auflaufen. Beim ersten Mal leider unter Corona-Bedingungen, einmal aber vor 15.000 Fans, als mir sogar der Siegtreffer gelang. Wenn ich daran denke, hier bald im Löwen-Trikot einlaufen zu dürfen, bekomme ich Gänsehaut.“