Kult auf Schienen: MVG MünchenTram ab Samstag auf Stadtrundfahrt

Quelle:MVG

Quelle:MVG

Mit Beginn der Pfingstferien nimmt die MVG MünchenTram wieder ihren
Betrieb auf: Die „kultigste Stadtrundfahrt Münchens“ wird heuer von Samstag,
14. Mai bis einschließlich Montag, 3. Oktober angeboten. Die Sondertram startet immer samstags, sonntags und an den Feiertagen jeweils um
11, 12, 13 und 14 Uhr zu ihrer Reise durch die Münchner Altstadt. Ausgangspunkt
ist dieses Jahr wegen Bauarbeiten nicht am Sendlinger Tor, sondern an der Haltestelle Maxmonument.

Während der etwa einstündigen Fahrt erzählen ausgebildete Gästeführer
der Agentur „Spurwechsel“ viel Interessantes über die Münchner Geschichte
und Kultur sowie über das Alltagsleben und das aktuelle Stadtgeschehen.

Um die Stadtgeschichte noch erlebbarer zu machen, setzt die MVG
eine Trambahn vom Typ M4 für die Rundfahrten ein. Dieser Zug stammt
aus dem Jahr 1957 und hat über mehrere Jahrzehnte das Bild der Münchner
Tram geprägt (Fahrzeug ist nicht behindertengerecht).

Das Erwachsenenticket kostet 10 Euro. Studenten und Schüler fahren ermäßigt für 7 Euro. Kinder von 6 bis 14 Jahren zahlen 4 Euro. Mit dem Familienticket für 18 Euro können zwei Erwachsene und ihre Kinder bis 14 Jahren an der Stadtrundfahrt auf Schienen teilnehmen. Fahrkarten sind am MVGVerkaufsstand direkt am Maxmonument erhältlich (an den Betriebstagen von 11 bis 14 Uhr).

Hinweis: An folgenden Tagen kann die MünchenTram aufgrund von Streckensperrungen wegen Veranstaltungen leider nicht fahren:
Donnerstag, 26. Mai (Fronleichnam)
Sonntag, 26. Juni (Münchner Stadtlauf)
Samstag, 9. Juli (Christoper Street Day)
Sonntag, 18. September (Trachten- und Schützenzug)
Am Samstag, 17. September ist die MünchenTram wegen des Einzugs der Wiesn-Wirte erst ab ca. 12 Uhr im Einsatz.

Weitere Informationen unter: www.mvg.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.