Kongress-Saal, Jubilee-Hall, Amazeum

Der Kongress-Bau im Eröffnungsjahr. 1935 wurde gerade auch die Ludwigsbrücke wieder errichtet. Foto: DM
Foto: DM

Bespiel-Raum in bester Innenstadtlage: Das Forum-Gebäude an der Ludwigsbrücke hat eine bewegte Vergangenheit, bekommt gegenwärtig neues Leben eingehaucht und steuert auf eine moderne Zukunft im und für den Dialog mit der Gesellschaft zu.

Ein kurzer Überblick über die Geschichte des Gebäudes und die Perspektiven:
1928 Grundsteinlegung
1932 Abschluss Rohbau
1935 Eröffnung des Saalbaus für Kongresse, wissenschaftliche Vorträge
(mit Experimentalvorführungen), Konzerte, Bankette und Feste
1944/45 schwere Beschädigung durch Brand- und Sprengbomben während des
Zweiten Weltkriegs
1945 Erste Nutzung ab Dezember durch die US-amerikanische Militärregierung
unter dem Namen „Jubilee-Hall“ (Sport- und Varietéveranstaltungen)
1946 Januar: Wiedereröffnung. Die Einnahmen aus der Vermietung sollen helfen,
den Wiederaufbau des gesamten Museums zu finanzieren.
1955 Das Forum ist wieder vollständig instandgesetzt. In den folgenden
Jahrzehnten wird es als Veranstaltungsort für Konzerte (von Klassik bis
Rock und Pop), Kongresse, Modenschauen und Feste genutzt.
1989 Beschluss zur Privatisierung und Umgestaltung in das „Forum der
Technik“ (mit Planetarium und Imax-Kino)
1992 November: Eröffnung des „Forums der Technik“
2001 Umbenennung in „Amazeum“
2003 Umbenennung in „Forum am Deutschen Museum“
2005 Ende der Imax-Ära. Im Herbst Eröffnung von Münchens erstem Digitalkino
(ab 2007 auch mit 3D-Technologie)
2010 Einstellung des Kinobetriebs wegen Unrentabilität, Schließung der
Veranstaltungsflächen
Juli: Rückkauf des Gebäudes durch das Deutsche Museum
2015 Dezember: Kabinetts-Entscheidung für einen neuen Konzertsaal im
Werksviertel
2016 Vorbereitung einer Zwischennutzung
2017 4. März: Eröffnung der Event-Fläche mit der
Munich Creative Business Week
Ende April: Eröffnung der neuen Gastronomie-Flächen
2018 Eröffnung „TUMMakerLab“
2021 Realisierung des Forums der Zukunft: ein offener Erlebnis-, Kreativ- und
Diskussions-Raum für Wissensvermittlung und den technologischen
Gesellschaftsdialog