Fußgänger quert die Fahrbahn und wird von Pkw erfasst – Laim

Polizei Blaulicht mini

Am Dienstag, 11.06.2019, gegen 23:30 Uhr, verließ ein 64-jähriger Münchner einen MVG-Bus an der Haltestelle Laim und wollte die Landsberger Straße überqueren. Nach den ersten Ermittlungen zeigte die dortige Ampel für Fußgänger Rotlicht.

Zur selben Zeit fuhr ein 23-jähriger Münchner mit seinem Pkw BMW die Landsberger Straße stadteinwärts und wollte die Kreuzung zur Fürstenrieder Straße geradeaus passieren. Während der Bus noch betriebsbedingt auf dem rechten Fahrstreifen stand, schritt der 64-Jährige vor die Front des Linienbusses auf die Fahrbahn.

Der 23-Jährige konnte trotz einer sofortigen Bremsung und einem Ausweichmanöver einen Zusammenstoß mit dem Fußgänger nicht mehr verhindern. Er erfasste diesen mit seiner Pkw Front.

Der 64-Jährige wurde auf den Boden geschleudert und blieb dort schwer verletzt liegen. Er wurde mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Am Pkw des 23-Jährigen wurde der Frontstoßfänger leicht eingedrückt. Während der Unfallaufnahme kam es zu keinen Verkehrsbeeinträchtigungen.