Flughafen München GmbH übergibt das neueste Hightech-Logistiklager pünktlich an die Lufthansa

Flughafen München

Quelle: Flughafen München

Thomas Weyer – Geschäftsführer Finanzen und Infrastruktur der Flughafen München GmbH (rechts) − hat am heutigen Donnerstag den hochmodernen Erweiterungsbau des Lufthansa-Lagergebäudes am Flughafen München eröffnet. Das Gebäude wird künftig von den Lufthansa Technik Logistik Services (LTLS) genutzt.

In einer Feierstunde übergab Weyer im Beisein von LTLS-Projektingenieurin Anna Henrichmann den Schlüssel für das neue Gebäude an den Leiter der Münchner LTLS-Niederlassung, Martin Kinzelt.

Hinter dem Projektkürzel “H2@MUC” (Halle Nummer 2 am Standort Flughafen München) verbirgt sich ein Gebäude mit einer Grundfläche von 2.240 Quadratmetern. Es soll als Erweiterung des bestehenden Lufthansa Logistiklagers unter anderem als Teilelager für den neuen Airbus A350 dienen, den Lufthansa Anfang 2017 in München stationieren will. Der Neubau wurde nach rund zehn Monaten Bauzeit pünktlich eröffnet. „Was mich besonders freut, ist die Tatsache, dass das Investitionsvolumen von rund sechs Millionen Euro nicht nur eingehalten sondern sogar leicht unterschritten werden konnte“, erklärte Weyer in seiner Eröffnungsrede.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.