Festleiter Josef Schmid begrüßt Polizeikräfte, Feuerwehrmänner und Sanitäter aus Südtirol und Frankreich

OK-PFS2015 (76)Festleiter und Bürgermeister Josef Schmid begrüßt Polizisten der Polizia di Stato aus Südtirol und der französischen Polizei, Feuerwehrmänner der Berufsfeuerwehr Bozen sowie freiwillige Helfer des Südtiroler Landesrettungsvereins „Weißes Kreuz”, die in den Wiesn-Wachen der Polizei, der Berufsfeuerwehr und der BRK-Sanitätsstation die Münchner Kollegen unterstützen.

Gli italiano arrivano – Die Italiener kommen!

„Hier spricht die Feuerwehr, was ist passiert?”, auf italienisch „Da qui parla il vigile del fuoco, cosa e’ successo?” so oder so ähnlich könnte es am kommenden und am letzten Wiesnwochenende klingen, sobald sich ein italienischer Gast mit einem Hilfeersuchen unter der Notrufnummer 112 oder von einer der vielen Notrufsäulen auf der Theresienwiese an die Integrierte Leitstelle in München wendet.

Da am mittleren Wochenende traditionell sehr viele feierfreudige Italiener unter den Festbesuchern sind, hat es sich in den letzten Jahren bewährt, dass bei der Notrufannahme auch italienische gesprochen wird. Drei Kollegen der Berufsfeuerwehr Bozen stehen den Leitstellendisponenten im oben genannten Zeitraum hilfreich zur Seite. Sie klinken sich in das Telefonat ein, sobald sich der Mitteiler auf italienisch meldet.

Die Berufsfeuerwehr München ist froh, diesen Service unseren italienischen Gästen anbieten zu können. Außerdem erleichtern die Bozener Kollegen die Arbeit der Leitstellendisponenten maßgeblich.

 

Dieser Beitrag wurde unter Oktoberfest 2015 abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.