Fahrradfahrer weicht Hund aus und stürzt

Hundehalter flüchtet – Englischer Garten

Am Donnerstag, 09.08.2018, gegen 08.55 Uhr, ging ein Hundehalter mit seinem Hund im Englischen Garten auf Höhe einer Gaststätte auf dem dortigen Kiesweg an der
Sondermeierstraße. Am Kiesweg nahm er seinen Hund von der Leine.
Zur gleichen Zeit fuhr ein 45-jähriger Münchner mit seinem Fahrrad auf dem Kiesweg in Richtung Föhringer Ring. Als der Fahrradfahrer sich auf der Höhe des Hundehalters befand, rannte der Hund plötzlich quer über den Weg.

Der 45-Jährige bremste und machte eine Ausweichbewegung nach links, um den Hund nicht zu überfahren. Er konnte eine Berührung mit dem Hund vermeiden, stürzte jedoch und verletzte sich dabei.

Der Hundehalter begab sich zu dem Radfahrer und erkundigte sich nach dessen Befinden. Er schickte andere Personen weg, die ebenfalls hinzukamen und Hilfe leisten wollten.

Als der 45-Jährige den Hundehalter um seine Personalien bat, entfernte sich dieser mit seinem Hund in Richtung Englischer Garten.

Der Radfahrer wurde vor Ort durch den Rettungsdienst behandelt. Sein Rad wurde nicht beschädigt.

Beschreibung des Hundehalters:
Männlich, ca. 55 Jahre alt, 180 cm groß, leicht übergewichtig, ausgedünntes, kurzes, graues Haar. Er führte einen braunen, 70- 80 cm großen Hund mit kurzem Fell mit.

Zeugenaufruf:
Personen, die sachdienliche Hinweise zur Person des Hundehalters machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216-3322, in Verbindung zu setzen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Blaulicht abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.