Erster Münchner Brotmarkt vom 16.- bis 20. Mai 2017 auf dem Viktualienmarkt

Handwerksbäcker zeigen ihre Qualität auf dem Viktualienmarkt Erstmalig veranstaltet die Bäcker-Innung München und Landsberg in Kooperation mit der Landeshauptstadt München einen Brotmarkt. Dieser findet auf dem Viktualienmarkt vom 16. bis 20. Mai 2017 statt. Elf Münchner Innungsbäcker präsentieren ihre Brotspezialitäten in ihren Verkaufsständen. Eröffnen wird den Brotmarkt Bürgermeister Josef Schmidt am 16. Mai um 10.30 Uhr. Der Brotmarkt ist täglich von 10 bis 19.00 Uhr geöffnet.

Am 16. Mai selbst backen die Münchner Bäcker vor Ort ebenso das Münchner Kindl Brot,
eine Eigenkreation der Bäcker-Innung, und zeigen live, wie Backen geht. „Brot und seine
Vielfalt gehören zu unserer Kultur wie das Bier zu Bayern und entwickeln sich immer
weiter“, so Heinz Hoffmann, Obermeister der Bäcker-Innung München und Landsberg.

„Am 16. Mai findet der Tag des Deutschen Brotes statt, und wir haben uns gedacht, dass dies ein hervorragender Anlass ist, um die Qualität und eben auch die Vielfalt unseres Brotes, die wir in München haben, den Bürgerinnen und Bürgern zu präsentieren“, so Hoffmann weiter.

„Brot ist Heimat und Handwerkskunst, und vielleicht läßt sich auch der ein oder andere für eine Ausbildung in dieser Kunst begeistern, damit diese auch die nachfolgenden Generationen genießen können.“

Folgende Bäckereien beteiligen sich direkt am Brotmarkt:
Bäckerei Traublinger, Bäckerei Ziegler, Bäckerei Zöttl, Privatbäckerei Wimmer, Bäckerei
Brücklmaier, Bäckerei Neulinger, Bäckerei Brotzeit, Bäckerei Reis, Bäckerei Riedmair,
Rischart´s Backhaus und die Bäckerei Hoffmann.

Zusätzlich führt die Hofpfisterei am 19. Mai eine Verkostungsaktion in ihrer Filiale am
Viktualienmarkt durch.

Die Innungsbäcker freuen sich auf einen zahlreichen Besuch.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.