Entspanntes und friedliches Feiern an der Isar Das IsarInselFest 2017

lockt trotz widriger Wetterverhältnisse 80.000 Besucher auf die historische Flaniermeile
München, 3.9. 2017. 80.000 Menschen haben dem schlechten Wetter getrotzt und das IsarInselFest besucht. Auf der historischen Flaniermeile zwischen Ludwigs- und Maximiliansbrücke war auf sechs Open-Air-Bühnen allerlei geboten: Musik, Tanz, Theater und Akrobatik. Jung und Alt erfreuten sich an einem bunten Programm aus rund 100 verschieden kulturellen und musikalischen Attraktionen.

Jürgen Salzhuber, Vorsitzender des Isarinselfestvereins, war sehr zufrieden. „Jede noch so kleine Regenpause hat die Menschen auf das Gelände rund um die Praterinsel gelockt“, sagte er. Dies zeige, welche Bedeutung das Bürgerfest an der Isar mittlerweile für München habe. Das Motto „Isar für alle“ wurde auch für Gerhard Mayer, SPD-Stadtrat der Landeshauptstadt München, wieder voll gelebt: „Das IsarInselFest ist ein Bürgerfest im besten Sinne für alle Münchnerinnen und Münchner.“

Einen anderen Aspekt hob Christian Boenisch, Geschäftsführer des Arbeiter-Samariter-Bundes München/Oberbayern e. V. hervor. Er zeigte sich erleichtert, „dass in Zeiten erhöhter Terrorgefahr die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger zu jeder Zeit gewährleistet werden konnte“.

 

Besondere Aufmerksamkeit erweckte neben der Rettungshundestaffel auch der Wünschewagen des ASB, ein Projekt, dem auch Oberbürgermeister Dieter Reiter seine Unterstützung zusagte. Auch für Kinder war allerhand geboten: Auf der Praterinsel konnten sie beim Internationalen Kinder-Zirkus „Trau Dich“ Zirkusluft schnuppern und sich im Einradfahren, Drahtseillaufen und Jonglieren üben.

Wie jedes Jahr waren alle Programmpunkte auf dem von AWO, SPD und ASB veranstalteten IsarInselFest eintrittsfrei. Beim achten Sommerfest an der Isar waren rund 250 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer im Einsatz. Sie leisteten über 2.000 ehrenamtliche Helferstunden. Die Sanitäter des ASB München, die mit 16 Personen pro Tag bereit standen, mussten mit Ausnahme von kleineren Versorgungen kaum eingreifen.

Den Verantwortlichen hat es „wieder viel Spaß gemacht“, wie Jürgen Salzhuber hervorhob. Auch das achte IsarInselFest sei trotz schwieriger Wetterverhältnisse ein „Erfolg“ gewesen und mache Lust auf das neunte Anfang September 2018.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.