Deutsche Kanu-Rennsport-Meisterschaft

Vom 26. bis 30. August richtet der Kanu-Regattaverein Münchengefördert von der Landeshauptstadt München die Deutsche Kanu-Rennsport-Meisterschaft auf der Olympia-Ruderregattaanlage in Oberschleißheim aus. Veranstalter ist der Deutsche Kanu-Verband. Erwartet werden deutschlandweit über 1.000 Athletinnen und Athleten aus 115 Vereinen. Auf dem Programm stehen Strecken von 200 Metern, 500 Metern, 1.000 Metern, 2.000 Metern und 5.000 Metern im Kajak und Canadier.

Auch Mehrkämpfe im Schülerbereich sowie die Deutsche Meisterschaft im Para-Kanu sind Teil der Deutschen Kanu-Rennsport Meisterschaft.Die Finalläufe beginnen ab Freitag, 28. August.Der Deutsche Kanu-Verband eröffnet am Mittwoch, 26. August, um 19 Uhr die Veranstaltung mit dem Einmarsch der Bundesländer. Zudem sprechen ein Vertreter der Stadt München, des Deutschen und Bayerischen Kanuverbandes als auch des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Bayern.

Für die Sportstadt München ist die Deutschen Kanu-Rennsport-Meisterschaft ein weiteres Sporthighlight im Veranstaltungskalender der Spitzensportevents. Die Olympia-Ruderregattaanlage ist seit den Olympischen Spielen 1972 immer wieder Anziehungspunkt für Spitzenathletinnen und -athleten aus aller Welt und zudem ein unverzichtbarer Trainingsort für Vereine und Nachwuchsathletinnen und -athleten. Über die notwendige Sanierung der Regattaanlage entscheidet der Stadtrat am 28. Oktober.