DACHAU LIEST 2018

DachauAuch 2018 veranstaltet die Stadtbücherei Dachau mit DACHAU LIEST vom 03.-08.10.2018 wieder ein Lesefest mit bekannten Autorinnen und Autoren. Es lesen in diesem Jahr Wolfgang Schorlau, Gaby Hauptmann, Gert Heidenreich, Michael Köhlmeier und Franzobel. Für die Kinder und Jugendlichen konnte Paul Maar gewonnen werden.

Am 03.10.2018 um 20:00 Uhr liest Wolfgang Schorlau aus der “Der große Plan”. Das Berliner Auswärtige Amt will, dass der Stuttgarter Privatermittler Georg Dengler nach der Mitarbeiterin Anna Hartmann sucht. Ein Handyvideo legt nahe, dass sie entführt wurde.

Die Entführte war als Beamtin an die Troika ausgeliehen worden, die Griechenland die Bedingungen der Eurogruppe diktiert hat. Liegt hier der Schlüssel für den Fall? Dengler nimmt einen neuen Anlauf und stößt auf das größte Geheimnis der sogenannten Griechenlandrettung: Auf welchen Konten sind die vielen Milliarden europäischer Steuergelder letztlich gelandet? Als Dengler die Namen der Personen und Institutionen ermittelt, die diese gewaltigen Summen kassiert haben, gerät er selbst ins Visier …
Wolfgang Schorlau lebt und arbeitet als freier Autor in Stuttgart und ist mehrfacher Deutscher Krimi-Preisträger.

Gert Heidenreich liest am 04.10.2018 um 20:00 Uhr aus “Schweigekind”.
Der Psychotherapeut Hans Sahlfeldt beschuldigt sich selbst, in geistig verwirrtem Zustand einen Mann getötet und verbrannt zu haben. Noch während der Nachforschungen begibt er sich zur Behandlung in eine psychiatrische Klinik. Die therapeutischen Gespräche dort führen zurück in die Vergangenheit. Eines Abends war eine mysteriöse Frau in Sahlfeldts Praxis aufgetaucht und hatte ihn um Hilfe gebeten: Ihre Tochter Hanna schweige seit dem achten Geburtstag. In den Wochen nach dem ersten Treffen entsteht eine vorsichtige, für ihn vielleicht letzte Liebe.

Er ahnt, dass das Schweigen der Tochter mit der Lebensgeschichte der Mutter zusammenhängt, doch die gibt ihr Geheimnis nicht preis. Eines Tages ist sie verschwunden. Sie hinterlässt Sahlfeldt Briefe, die sie an ihn geschrieben, aber nie abgeschickt hatte – und aus ihnen erfährt er die wahre Geschichte des Schweigekinds, die auch in seine eigene Kindheit und hinter die Fassaden der kleinstädtischen Idylle führt.

 

OK

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Dachau abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.