BURG SCHRECKENSTEIN 2 begeistert das Münchner Premierenpublikum

Die Schreckies sind zurück! Vor einem begeisterten Publikum feierte BURG SCHRECKENSTEIN 2, die Fortsetzung des Leinwanderfolgs nach der beliebten Buchreihe von Oliver Hassencamp, gestern seine Weltpremiere im Mathäser Filmpalast in München. Unter großem Applaus begrüßte Concorde-Geschäftsführer Holger Fuchs den Regisseur Ralf Huettner, die Produzenten Annie Brunner, Andreas Richter, Ursula Woerner und Alexis von Wittgenstein sowie neben den erwachsenen Schauspielern Henning Baum, Alexander Beyer, Uwe Ochsenknecht, Jasmin Barbara Mairhofer und Martin Thaler die jugendlichen Darsteller Maurizio Magno, Chieloka Nwokolo, Benedict Glöckle, Caspar Krzysch, Eloi Christ, Nina Goceva, Mina Rueffer und Paula Donath auf der Bühne.

Die Kinoabenteuer der Jungs von Burg Schreckenstein und der Mädels aus Schloss Rosenfels gehen in die nächste Runde! Concorde Filmverleih bringt BURG SCHRECKENSTEIN 2 diesen Donnerstag, den 7. Dezember bundesweit in die deutschen Kinos.

Zum Inhalt des Films
Es ist wieder soweit: Schreckenstein und Rosenfels überbieten sich bei den alljährlichen Wettkämpfen am Kapellsee mit ausgeklügelten Sabotageakten. Doch kurz vor Schluss kommt es zum Abbruch, als der Zeppelin des Grafen abstürzt! Zwar konnte sich Graf Schreckenstein in letzter Sekunde retten, muss nun aber mehrere Wochen im Sanatorium verbringen – und ist finanziell ruiniert. Der Vertreter des Grafen, sein Vetter Kuno, sieht im Verkauf der Burg an den chinesischen Unternehmer Wang die einzige Lösung. Den Jungs dämmert, dass Burg Schreckenstein nach China umgesiedelt werden soll, um Teil eines mittelalterlichen Themenparks zu werden. Doch Diener Jean glaubt an die Rettung von Burg Schreckenstein und will sich auf die Suche nach dem einst vergessenen Schatz im Burghof begeben. Nur Mythos – oder Realität? Die Jungs gehen dem Rätsel auf den Grund…

BURG SCHRECKENSTEIN 2 ist eine Produktion von Roxy Film und Violet Pictures in Koproduktion mit Tele München. Den weltweiten Vertrieb übernimmt Beta Film. Der Film wurde gefördert vom FilmFernsehFonds Bayern (FFF), der Südtiroler Filmförderung IDM, der Filmförderungsanstalt (FFA) und dem Deutschen FilmFörderFonds (DFFF).

Die Erwachsenen-Rollen spielen erneut Henning Baum als „Direktor Rex“, Sophie Rois als „Direktorin Dr. Horn“, Alexander Beyer als „Diener Jean“ und – neu an Bord – Uwe Ochsenknecht als „Kuno von Schreckenstein”. Die Kinderrollen haben wieder Maurizio Magno („Stephan“), Chieloka Nwokolo („Dampfwalze“), Benedict Glöckle („Ottokar“), Caspar Krzysch („Mücke“), Eloi Christ („Strehlau“), Nina Goceva („Bea“), Mina Rueffer („Inga“) und Paula Donath („Alina“) übernommen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.