Bauzentrum: Dichtigkeitsprüfung der Gebäudeentwässerung

Bauzentrum MünchenEigentümerinnen und Eigentümer von Grundstücken sind  verpflichtet, in regelmäßigen Abständen die Dichtigkeit der häuslichen  Abwasserkanalisation und der Regenwasserableitung zu überprüfen und  schriftlich zu belegen. Damit soll vermieden werden, dass Grundwasser  und Boden verunreinigt werden oder Fremdwasser in die Kanalisation eindringt. Bei eventuell nötigen Sanierungsmaßnahmen bietet sich die Möglichkeit, die Entwässerungsanlagen neu zu gestalten und die mit der Prüfung verbundenen Kosten über Gebühreneinsparungen zu refinanzieren.Der Ingenieur und Sachverständige in der Wasserwirtschaft Boris John erläutert am Montag, 13. November, 18 Uhr, im Bauzentrum München, Willy-Brandt-Allee 10, die Vorgehensweise zur Dichtigkeitsprüfung.

Er stellt die möglichen Schäden, die Sanierungs- oder Erneuerungsmaßnahmen sowie eine technische und finanzielle Gesamtbetrachtung vor. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter www.muenchen.de/bauzentrum, per E-Mail an bauzentrum.rgu@muenchen.de sowie unter Telefon 54 63 66-0.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Veranstaltungen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.