Auf dem Nymphenburger Kanal fahren wieder die Gondeln

Die Gondeln in Nymphenburg fahren wieder und verbreiten venezianisches Flair im Schlosspark. Gondoliere Maximilian Koch schippert täglich verliebte und nicht-verliebte Münchner sowie Touristen über den Mittelkanal. Eine romantische Bootsfahrt macht den Besuch des Nymphenburger Schlosses und des Schlossparks zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Im vergangenen Jahr sind rund 2000 Gäste eingestiegen. Insgesamt gibt es vier Gondolieri; sie waren 2017 Zeuge von 17 Heiratsanträgen an Bord und verraten: „Alle wurden angenommen.“

Die venezianische Gondel fährt bei schönem Wetter während der Sommersaison (April bis Mitte Oktober) täglich von 11 bis 18 Uhr mit bis zu acht Personen. Eine halbstündige Fahrt kostet 15 Euro pro Person, Kinder unter 7 Jahren fahren kostenlos. Wer die Gondel exklusiv mieten möchte, zahlt ab 65 Euro. Reservierungen nimmt der Gondoliere unter der Telefonnummer 0175 6000468 entgegen.

Weitere Informationen finden Sie auf www.schloss-nymphenburg.de oder direkt auf www.gondel-nymphenburg.de.

Die Bayerische Schlösserverwaltung
Die Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen ist eine der traditionsreichsten Verwaltungen des Freistaates Bayern. Als Hofverwaltung der Kurfürsten und der Könige entstanden, ist sie heute mit 45 Schlössern, Burgen und Residenzen sowie weiteren Baudenkmälern einer der größten staatlichen Museumsträger in Deutschland. Dazu kommt noch ein ganz besonderes geschichtliches Erbe: die vielen prachtvollen Hofgärten, Schlossparks, Gartenanlagen und Seen. Die einzigartigen Ensembles europäischer Architektur gepaart mit reichhaltiger künstlerischer Ausstattung ziehen jährlich über fünf Millionen Besucher aus aller Welt an.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Freizeit abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.