Angriff mit Pfefferspray – Milbertshofen

Am Mittwoch, 14.03.2018, gegen 20.00 Uhr, läutete es an der Wohnungstür einer Wohngemeinschaft am Frankfurter Ring in
Milbertshofen. Da eine 30-jährige Bewohnerin davon ausging, dass ein Bekannter etwas vergessen habe, öffnete sie arglos die Wohnungstür. Vor der Tür befand sich ein unbekannter maskierter Mann, sprühte der Bewohnerin sofort mit einem Pfefferspray ins Gesicht und drängte sie in die Wohnung zurück. Da die 30-Jährige sofort um Hilfe rief, kam ihr ein 31-jähriger Mitbewohner zu Hilfe. Auch dieser wurde von dem Unbekannten mit Pfefferspray besprüht.

Der 31-Jährige wehrte sich mit Händen und Füßen und daraufhin
flüchtete der Täter aus der Wohnung.Beide Bewohner wurden durch den Vorfall leicht verletzt und hatten Augenreizungen.

Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 20-30 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlanke Figur, helle Hautfarbe, sprach gebrochen Deutsch. Bekleidet mit einem schwarzen Cap, maskiert mit einem schwarz-weißen Tuch (über Nase und Mund), dunkle Kleidung, führte eine Umhängetasche
mit sich.

Zeugenaufruf:
Wer hat im angegebenen Zeitraum am Frankfurter Ring nahe der selbigen U-Bahnstation Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten?
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Dieser Beitrag wurde unter Blaulicht abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.