50 Jahre Deutsche Jugendfeuerwehr

MO Gruppenbild mit HeliInnenstaatssekretär Gerhard Eck gratuliert Deutscher Jugend-feuerwehr zum 50-jährigen Jubiläum: Junge Feuerwehrleute sind coole Vorbilder für unsere Gesellschaft.

Zum 50-jährigen Jubiläum gratulierte Bayerns Innenstaatssekretär Gerhard Eck der Deutschen Jugendfeuerwehr in Königsdorf, Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen. “Traditionelle Werte wie Hilfsbereitschaft, Kameradschaft und Engagement sind heutzutage keineswegs ‘uncool’ – Ihr seid hier echte Vorbilder”, hob Eck das Verantwortungsbewusstsein und die Disziplin der jungen Feuerwehrleute besonders hervor.

Gruppenbild FW1

Die Deutsche Jugendfeuerwehr ist der Zusammenschluss aller Jugendfeuerwehren Deutschlands mit mehr als 245.000 Mitgliedern. In Bayern bewegt sich die Zahl der Feuerwehranwärter seit Jahren konstant bei zirka 50.000 Jugendlichen in knapp 5.000 Jugendgruppen. Darunter befinden sich auch rund 12.000 Feuerwehranwärterinnen. „Die Kinder- und Jugendgruppen der Feuerwehr leisten einen entscheidenden Beitrag für die Nachwuchsgewinnung“, so Eck. Er dankte auch den Betreuern, den Jugendwarten und allen Aktiven, die sich bei den Kinder- und Jugendfeuerwehren zusätzlich zum Tagesgeschäft noch besonders engagieren: “Sie leisten hier nicht nur einen Beitrag zum Erhalt der beispiellosen Einsatzstärke der Feuerwehren, sondern wirken auch auf der persönlichen Ebene positiv auf die Entwicklung unserer Jugend ein”.

SE Krad

Der Freistaat Bayern unterstützt den Landesfeuerwehrverband Bayern e. V. mit einem jährlichen Teilzuschuss von 70.000 Euro für jugendfördernde Maßnahmen, der an die Jugendfeuerwehr Bayern weitergegeben wird. Eine seit 2011 laufende Kampagne des Landesfeuerwehrverbandes zur Nachwuchs- und Mitgliederwerbung unterstützt der Freistaat Bayern jährlich mit jeweils 275.000 Euro. Zusammen mit den Mitteln für 2014 hat der Freistaat dafür bislang Fördergelder in Höhe von insgesamt 1,1 Millionen Euro bereitgestellt.