25 Jahre auf der Auer Dult: Rudolf Pelzer, der Dult-Showmaster

25 Jahre auf der Auer Dult: Rudolf Pelzer, der Dult-ShowmasterSeine Leidenschaft für die Auer Dult begann vor 25 Jahren mit dem Verkauf von Rohrreinigern. Auf Anraten eines Kollegen bewarb sich der Markthändler Rudolf Pelzer erfolgreich um einen Stand in der Neuheitengasse, wo die Spezialisten ihre Küchenwunder und Waren auch heute noch anbieten. Nach Jahren auf Achse in ganz Europa wollte der gebürtige Niederbayer in der Stadt, in der er aufwuchs, wieder ein berufliches Standbein haben. So interessant es auch war, auf Messen von Paris bis Wien, von Genf bis Hamburg stilecht bayrisch in der Lederhose den ultimativen Rohrreiniger anzupreisen, die Auer Dult wurde, ist und bleibt Pelzers liebste Verkaufsausstellung.

Rudolf Pelzer ist ein Verkäufer aus Leidenschaft. Er war „schon immer“ im Verkauf tätig und ist ein wahrer Künstler seines Fachs. Wie er damit in die Verkaufsoffensive geht, muss man gesehen haben.

Seit etwa zehn Jahren vertreibt Rudolf Pelzer auf der Dult ein Auto-Politur-Set. Zu Demonstrationszwecken verwendet er das Auto seiner Frau Beate und zeigt am Objekt in großer Show-Manier, wie effektiv und pflegend seine Politur wirkt. Mit einem Stückchen Teer zieht der Meister hässliche schwarze Striche auf der blanken Kühlerhaube, die er mit ein paar Tropfen seiner Autopolitur wie durch Zauberhand wieder verschwinden lässt. Die Zuschauer blicken staunend zu und selbst Personen, die kein Auto besitzen, interessiert das Wundermittel, da es sogar für diverse Hausputzaktionen verwendbar ist. Pelzers zweiter Verkaufsartikel auf der Dult ist die „Schweißmaus“, die Plastiktüten
ruckzuck luftdicht verschließt. Auch dieses Produkt demonstriert er publikumswirksam wie ein Zauberkunststück.

Rudolf Pelzer ist kein Schreibtischmensch, er braucht die Bühne, die sein Standl ist. Pelzers Berufsphilosophe lautet: „Zuerst verkauft man sich selbst, dann die Ware. Wenn man von einem Produkt überzeugt ist, kann man alles verkaufen.Es liegt nur am Verkaufstalent, wenn was verkauft wird.“ Und das kann Pelzer. Unterstützt wird er von der ganzen Familie. Frau Beate nimmt ihm die Büroarbeit ab, Sohn Michael unterstützt den Vater im Verkauf und Tochter Stefanie hilft aus, wenn „Not am Mann“ ist. Für den Verkaufsprofi Rudolf Pelzer gibt es kein schöneres Volksfest wie die Auer Dult mit ihrem ganz speziellen Flair und der Möglichkeit der persönlichen Ansprache: „Die Leut san guat drauf, die Kollegen wie das Publikum. Es macht einfach Spaß!“