2. Lauf der Winterlaufserie München über 15 km bei Winterwetter

Phänomenaler Streckenrekord in 46:28 min durch Thorben Dietz

Am 07. Januar fand der zweite Lauf der 11. Winterlaufserie München im Olympiapark statt. Rund 1.000 Läuferinnen und Läufer hatten sich angemeldet. Bei bestem Laufwetter – leider ohne Sonne – ging es über 3 Runden zu je 5 km. Viele Teilnehmer konnten persönliche Bestzeiten erzielen.

Bei den Männern enteilte Thorben Dietz (LG Filstal) dem Läuferfeld bereits nach wenigen Metern und war fortan nicht mehr von seinen Konkurrenten zu sehen. Er gewann in überragender Manier mit konstant hohem Tempo von 3:06 min pro Kilometer in 46:28 min – und verbesserte damit den 7 Jahre alten Streckenrekord um fast 3 Minuten. Zweiter wurde Josef Diensthuber (LG Gendorf Wacker Burghausen) in 50:36 min vor Steffen Burkert (LG Stadtwerke München) in 51:09 min. Knapp dahinter kamen Jakob Heindl, Paul Bristow und Lar Rößler ebenfalls in 51er Zeiten ins Ziel. Bei den Frauen siegte Elisabeth Knott (Rosenheim) in 58:36 vor Ivana Gancheva (LG Telis Finanz Regensburg) in 59:06 min und Lisa Mehl (Willpower) in 59:55 min. Es folgten Katrin Esefald, Marie Demuth und Jessica Kuchenbecker.

Nach dem Lauf gab es im Ehrengastbereich des Olympiastadions traditionell Kuchen, isotonisches Getränk von xenofit, warme Getränke und einen Ausschank von Erdinger Alkoholfrei.

Letzter Lauf der Serie: 20 Kilometer mit 10 km Faschingslauf am 11. Februar 2018

Weitere Info: www.laufwinter.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sport, Veranstaltungen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.