1. Silvesterbilanz der Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr München 2016/2017

BF (6)Erwartungsgemäß war auch die diesjährige Silvesternacht ein einsatzstarker Auftakt in das Jahr 2017. Die Einsatzkräfte von Berufsfeuerwehr und Freiwilligen Feuerwehr München hatten bis in die Morgenstunden 190 Einsätze (Vorjahr 144) zu bewältigen.
Im wortwörtlichen Sinne fuhren die Einsatzkräfte der Feuerwehr München im
Minutentakt die Einsätze.

Das Einsatzaufkommen umfasste den ganzen Bereich der üblichen Meldebilder, im
Besonderen aber vermehrt Kleinbrände von Aschentonnen und auf Balkonen.
Sehr Zeitaufwendig waren die Löscharbeiten bei einem Dachstuhlbrand in Perlach,
der die Feuerwehr München mehrere Stunden beschäftigte.

Auch der Rettungsdienst hatte wieder viel zu tun. Allerdings sind auch hier die
Zahlen leicht angestiegen. So wurde in den letzten 24 Stunden der Rettungsdienst
1029 (Vorjahr 914) mal tätig.

Die Integrierte Leitstelle der Feuerwehr München bearbeitete in den vergangenen 24
Stunden 1982 Einsätze (Vorjahr 1768).